„Die Strecke ist der Hammer.“

Treten, schwitzen, kämpfen und dann der Anstieg – bis hoch zum Gletscher. Wer die sportliche Herausforderung sucht, ist bei der 9. Zillertal Bike Challenge genau richtig!

Vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 fahren bei der neunten Auflage der Zillertal Bike Challenge (ZBC) wieder Profi- und Amateurbiker um den Sieg in drei Schwierigkeitsstufen. Das gemeinsame Ziel: Der Hintertuxer Gletscher auf 2.700 Höhenmetern.

  • Offen fur alle Mountainbiker
  • Dieselben Streckerverläufe für Profis & Hobbybiker
  • Umfangreiches Leistungspaket
  • Perfekt kombinierbar mit Familien-Urlaub
ZILL201701_BikeChallenge_1_Bild

Kategorien & Strecke

Gestartet wird in drei Schwierigkeitsstufen und 4 Altersklassen.

  • King/Queen of the Mountain
    187,6 km, 9.126 hm, 0 Bergbahnen - Die ultimative Herausforderung für die härtesten Rider der Berge
  • Prince/Princess of the Mountain
    163,3 km, 5.266 hm, 5 Bergbahnen - Für ambitionierte Hobbyfahrer die ideale Rennvariante
  • Lord/Lady of the Mountain
    123,8 km, 3.775 hm, 4 Bergbahnen - Perfekt für Hobbybiker mit Spaß am gemeinsamen Fahren

Hier gehts' zur Anmeldung >>

Team-Anmeldung: Bei jeder Team-Anmeldung von mindestens sechs Fahrern ist ein Startplatz gratis. Außerdem gibt es eine €500 Sonderprämierung für das größte Team.

Strecke: Die Strecke setzt sich für alle Teilnehmer aus 3 Tages-Etappen von Fügen über Zell am Ziller und Mayrhofen bis auf den Hintertuxer Gletscher zusammen. Mehr Informationen gibt es hier!

  • ZILL201701_BikeChallenge_Bild4

Infos zur Bike Challenge

Inklusivleistungen
Die Nenngebühr sichert dir nicht nur die Teilnahme an der Zillertal Bike Challenge, sondern gleichzeitig ein ganzes Paket an Inklusivleistungen.

  • Sportbeutel als Transporttasche für das Gepäck während der drei Renntage
  • Riders Pass zur Identifikation & als Fahrschein für den kostenlosen Shuttle von und zu den Etappenorten
  • Startnummer, Transponder, Höhenprofile
  • Verpflegung am Start, auf der Strecke und nach dem Rennen
  • Parken, Duschen, Bike Wash, Parc Fermé
  • Finisher Trikot & Urkunde
  • Kostenloser Materialservice & Fotoservice

Prämierung
Zu einem abenteuerlichen Erlebnis, atemberaubenden Abfahrten und einer Riesenportion Stolz kommt noch der Reiz von insgesamt €15.000,- Preisgeld für die Erstplatzierten der Rennkategorie King/Queen of the Mountain in der Wertungsklasse Elite. Zusätzlich warten die begehrten ZBC Trophäen und Medaillen sowie über 100 einzigartige Sachpreise für die Erstplatzierten Rider aller anderen Klassen und Wertungskategorien.

Unterkunft
Für alle Teilnehmer gibt es von und zu den Start- bzw. Zielorten einen kostenlosen Transport durch die Züge der Zillertalbahn. Durch diesen Service ist kein Wechsel der Unterkunft notwendig. Jetzt passende Unterkunft hier finden.

    Highlights nicht nur auf der Rennstrecke

    Viele Fahrer nutzen ihren Ausflug ins Zillertal nicht nur, um beim Rennen dabei zu sein, sondern auch, um Urlaub zu machen. „Das Zillertal hat viel zu bieten. Gerade am Talboden ist auch abseits des Renngeschehens immer was los. Und da zwischen den Etappen kein Quartierswechsel notwendig ist, bleibt den Fahrerinnen und Fahrern genug Zeit, das auszukosten und die Umgebung zu erkunden“, sagt Gernot Paesold, Geschäftsführer der Zillertal Tourismus GmbH. Insgesamt ziehen sich durch die idyllische Zillertaler Berglandschaft 1.400 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege und 1.200 Kilometer Bike-Routen, die gemeinsam mit 150 bewirtschafteten Hütten darauf warten, von den Teilnehmern und ihren Begleitern erkundet zu werden.

    • ZILL201701_BikeChallenge_Bild2
    • ZILL201701_BikeChallenge_bild7
    • ZILL201701_BikeChallenge_bild5
    • ZILL201701_BikeChallenge_Bild3

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.